Die unten gezeigte Satellitenbildkarte zeigt die naturräumlichen Einheiten des Taunus und eines Teils seiner vorgelagerten Landschaften. Eingezeichnet sind die Haupteinheiten, die den Taunus als Haupteinheitengruppe gliedern. Die Darstellung ist abgeleitet aus der geographischen Landesaufnahme 1 : 200000, die vom Institut für Länderkunde in den 60er Jahren durchgeführt wurde. Dabei wurde versucht, Deutschland in naturräumliche Einheiten verschiedener Dimension zu gliedern, die hierarchich ineinander geschachtelt sind. Hintergrund ist die Theorie der Landschaft, nach der sich die Landschaft aus elementaren Kleinstlandschaften (den Fliesen) zusammensetzt. Eine Fliese ist dabei die kleinst mögliche Fläche, die bezüglich der die Landschaft bestimmenden Faktoren (Relief, Gestein, Klima, Vegetation, wasserhaushaltliche Verhältnisse) einheitlich abgegrenzt werden kann. Diese Fliesen lassen sich dann zu größeren Flächeneinheiten zusammensetzen, die ihrerseits wieder in sich homogener sind als benachbarte Flächen. Bei der naturräumlichen Gliederung wird genau umgekehrt vorgegangen. Zuerst werden möglichst große, in sich in weitestgehend homogene Räume abgegrenzt, die dann weiter untergliedert werden können. Bei dieser großräumigen Betrachtung erster Ordnung spielt vor allem das Großrelief eine Rolle, etwa bei der Abgrenzung von Mittelgebirgen und Norddeutschen Tiefland.

Dargestellt ist die naturräumlche Gliederung des Taunus bis zur Einheit vierter Ordnung. Der Taunus selbst gehört zur deutschen Mittelgebirgsschwelle, einer Großregion erster Ordnung. Das Rheinische Schiefergebirge und die Oberrheinische Tiefebene als Teil dieser Großregion sind Regionen 2. Ordnung. Das eingezeichnete Main-Taunusvorland ist schon Teil der Oberrheinischen Tiefeben, genauer gesagt des Rhein-Main-Tieflandes, als Teil dessen Haupteinheitengruppe (3. Ordnung). Auch der Taunus ist eine Haupteinheitengruppe, die einzelnen Teillandschaften sind die Haupteinheiten dieser Gruppe (4. Ordnung). Sie können (und sind es auch) in weitere Untereinheiten gegliedert werden.